Gemeinde Marxzell
Ortsansicht
Marxzell Gäste Gemeindeleben Rathaus Gewerbe

Rathaus

Das Haupt- und Ordnungsamt informiert: Warnung der Bevölkerung - neue Warnapp NINA

Bei Gefahrensituationen ist die Information und Warnung der Bevölkerung eine wichtige Aufgabe des Landes. Nur so kann die Bevölkerung im Notfall die geeigneten Selbsthilfemaßnahmen ergreifen.

 

Das Land Baden-Württemberg nutz zur Warnung vor akuten Gefahren neben dem Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen), auch die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App). Diese kostenlose App alarmiert Sie bei Gefahren per Push-Meldung. Sie können bestimmte Orte auswählen, für die Sie Warnungen erhalten möchten, oder auch an Ihrem jeweils aktuellen Standort alarmiert werden. Neben den Warnmeldungen bietet NINA auch Empfehlungen für richtiges Verhalten in Gefahrensituationen.

Einige Funktionen der Warnapp NINA im Überblick:

 

 

Wenn Warnungen vorliegen, ist dies durch farbige Symbole für den jeweiligen Ort gekennzeichnet. Ein Tippen auf den Ort zeigt die vorliegenden Warnungen im Kurzformat an. Eine Warnmeldung kann durch Antippen geöffnet werden, so dass alle Informationen sichtbar werden.Über das Teilen-Symbol in der Titelleiste haben Sie zudem die Möglichkeit, eine Warnung über die auf Ihrem Gerät installierten Apps zu teilen (z. B. per E-Mail oder über Social Media wie Facebook und Twitter).

 

Push-Funktion für Warnungen

Alle Warnungen können Sie als Push-Benachrichtigung abonnieren. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Warnmeldung werden Sie mit einer Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone informiert.

 

Standort-Funktion von NINA

Push-Benachrichtigung können Sie auch für Ihren aktuellen Standort abonnieren. Die App prüft dann bei jeder neuen Warnung auf Ihrem Gerät, ob Sie sich in dem Landkreis oder Stadt aufhalten für die die Warnung gilt. Nur, wenn dies der Fall ist, wird die Push-Benachrichtigung auch angezeigt.Ganz wichtig für Sie: Ihre Standortdaten werden dabei zu keinem Zeitpunkt an Dritte übermittelt. Die Standortüberprüfung erfolgt nur auf Ihrem Gerät.

Bitte beachten Sie: Um standortbezogene Warnungen korrekt darstellen zu können, muss NINA Ihren Standort bestimmen können. Dies ist nur bei aktivierten Standortdiensten des Gerätes (GPS, WLAN und anderen Geolokalisierungsdiensten) möglich. Bei schlechtem Empfang kann es zu fehlerhaften Anzeigen kommen. Erlauben Sie der App auch die Ortung über GPS, funktioniert die Standortbestimmung genauer. Dies erhöht jedoch auch den Akku-Verbrauch.

 

Kosten

NINA steht für Sie kostenlos für die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0) und Android (ab Version 4.0) zur Verfügung. Lediglich für die Datenübertragung bei der Installation und einer mobilen Nutzung von NINA können Gebühren durch Ihren Mobilfunkanbieter anfallen. Dies wird aber in der Regel durch marktübliche Mobilfunktarife für die mobile Internetnutzung abgedeckt. Wir empfehlen dennoch, die Installation und Updates der App mit einer WLAN-Verbindung durchzuführen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Service-Portal des Landes unter

www.service-bw.de (Rubrik Hilfe in allen Lebenslagen/Sicherheit und Gefahrenabwehr) oder die Website des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration unter

www.baden-wuerttemberg.de (Rubrik Sicherheit/Warnung der Bevölkerung).

Nachricht vom: 01.08.2017