• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Burbacher Rundwanderweg

Burbacher Rundwanderweg

Unter dem Motto „Natur trifft Holzkunst“ steht eine besondere Entdeckungstour durch Forst und Flur.

Mit kunsthandwerklichem Geschick, in naturbelassener Form, ist es einem Freundeskreis  von  Natur-  und  Kunstliebhabern  gelungen,  einen  barrierefreien  Rundweg  zu  gestalten,  der  Ihnen  einzigartige  Exponate  am  Wegesrand  präsentiert.  Die  über  Jahre  gelebte  Liebe  zur  Natur  und  seiner  Heimat,  gepaart  mit  einem  einzigartigen  Können  und  den  Fertigkeiten  eines anerkannten Holzschnitzkünstlers, lässt sich in jedem dieser Unikate eindrucksvoll erkennen.

Wanderroute 1 (Gesamtroute):

Bahnhof Frauenalb - Kloster Frauenalb - Klostersteige - Metzlinschwanderhof - Mittelberg - Wiesenhof - Küblerschlag - Klostersteige -  Kloster Frauenalb - Frauenalb

Route 1 verläuft vom Metzlinschwander Hof über das Islandpferdegestüt Wiesenhof, es gilt als das älteste und größte Islandpferdegestüt Europas, durch Burbach zurück zum Ausgangspunkt. Es gibt 23 Wegesstationen zu entdecken, hierzu zählen Waldwegeschilder, Sitzbänke mit Geschichten und Schutzhütten.

Für den Start bietet sich die Stadtbahnhaltestelle Frauenalb-Schielberg an. Von hier folgt man den den Wegpunkten des Schwarzwaldvereins:

Bahnhof Frauenalb - Kloster Frauenalb - Klostersteige - Am Gockelweg - Küblerschlag - Metzlinschwanderhof - Am Breithofweg - Am Weinweg - Mittelberger Wegle - Wiesenhof - Burbach an der Linde - Zellerkopf - Unterer Riesberg - Küblerschlag - Am Gockelweg - Klostersteige - Kloster Frauenalb - Bahnhof Frauenalb

Achtung: Zwischen den Wegpunkte Wiesenhof und Burbach an der Linde finden sich keine weiteren Wegpunkte des Schwarzwaldvereins, bitte achten Sie auf die Karte.

Trotz gut ausgebauter Wege empfiehlt sich festes Schuhwerk und witterungsfeste Kleidung.

 

Schwierigkeit mittel
Länge 19,0 km
Aufstieg 348 m
Abstieg 348 m
Dauer 5,20 h
   
   

Gesamtroute

 

 

Wanderroute 2 (Südroute):

Bahnhof Frauenalb - Kloster Frauenalb - Klostersteige - Küblerschlag - Metzlinschwanderhof - Mittelberg - Wiesenhof - Küblerschlag - Klostersteige - Kloster Frauenalb -  Frauenalb

Route 2 startet am S-Bahnhaltepunkt Frauenalb-Schielberg in Richtung Metzlinschwanderhof. Von hier zum bekannten Islandpferdegestüt Wiesenhof zurück zum Ausgangspunkt. Es ist die kürzeste Teilroute des Burbacher Rundwegs.

Vom Bahnhof Frauenalb-Schielberg folgt man der Wegemarkierung des Schwarzwaldvereins: Bahnhof Frauenalb - Kloster Frauenalb - Klostersteige - Am Gockelweg - Küblerschlag - Metzlinschwanderhof - Am Breithofweg - Am Weinberg - Mittelberger Wegle - Wiesenhof -Zellerkopf - Unterer Riesberg - Küblerschlag - Am Gockelweg - Klostersteige - Kloster Frauenalb - Bahnhof Frauenalb

 

Einkehrmöglichkeiten auf der Tour oder in direkter Nähe:

- Burbach Windeck: http://www.sv-burbach.de/verein/clubhaus

- Gästehaus Wiesenhof: https://www.gästehaus-wiesenhof.de/

Trotz gut ausgebauter Wanderwege sind festes Schuhwerk und witterungsfeste Kleidung empfehlenswert.

 

Schwierigkeit mittel
Länge 10,45 km
Aufstieg 278 m
Abstieg 273 m
Dauer 2,56 h
Niedrigster Punkt 300 m
Höchster Punkt 454 m

 

Südroute

 

 

Wanderroute 3 (Nordroute):

Bahnhof Marxzell - Burbach - Brückberg - Hornkopfhütte - Mühlweg - Weimersmühle - Wiesenhof - "Sieben Wege Kreuzung" - Bahnhof Marxzell

Route 3 startet am Bahnhof Marxzell. Von hier wendet am sich in Richtung Burbach, wo zu Beginn der Tour ein Schaukasten einen Überblick über die gesamte Strecke bietet. Die Tour führt in Richtung Brückberg weiter über die Hornkopfhütte bis zum Mühlweg. Weiter geht es Richtung Weimersmühle. Das nächste Ziel der Wanderung ist der bekannte Wiesenhof, der zur Rast einlädt. Über die "Sieben Wege Kreuzung" gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

Das Fahrzeugmuseum in Marxzell ist immer einen Besuch wert, denn hier gibt es nichts, was es nicht gibt - eine kuriose Sammlung, in der man immer wieder etwas Neues entdecken kann.

 

Schwierigkeit mittel
Länge 12,80 km
Aufstieg 226 m
Abstieg 226 m
Dauer 3,33 h
Niedrigster Punkt 247 m
Höchster Punkt 416 m

 

Nordroute

 

 

Sehenswert

Kultur im Kloster
Besuchen Sie die jährlichen Klostertrage im Wahrzeichen des Albtals. Klassikkonzerte, Gospelauftritte und Theaterstücke sorgen für kulturelles Leben in der Klosteruine Frauenalb.

Infos & Tickets für die Konzerte erhalten Sie bei uns in der Gemeindeverwaltung Marxzell per Telefon oder per Mail.

Lebenswert
Kultur in der Klosterruine
Bildmarke Marxzell

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen