• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Donnerstag, 14. März 2019

Hundehalter aufgepasst: Einsetzende Brut- und Setzzeit

Auch wenn das Wetter es noch nicht vermuten lässt, naht der Frühling und mit ihm beginnt auch die Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere. Während dieser Zeit benötigen die wildlebenden Tiere für die Aufzucht ihres Nachwuchses, Schutz und Ruhe.

In diesem Zusammenhang weist die Gemeindeverwaltung auf die Verordnung des Regierungspräsidiums Karlsruhe über das Naturschutzgebiet "Albtal und Seitentäler" sowie auf die geltende Polizeiverordnung hin. 

Geregelt wird in diesen Verordnungen u. a., dass in den Naturschutzgebieten alle Handlungen verboten sind, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Schutzgebietes oder seiner Bestandteile, zu einer nachhaltigen Störung oder zu einer Beeinträchtigung der wissenschaftlichen Forschung führen können. 

Des Weiteren ist es verboten, Tiere einzubringen, wildlebenden Tieren nachzustellen, sie mutwillig zu beunruhigen, sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder Puppen, Larven, Eier oder Nester oder sonstige Brut-, Wohn- oder Zugfluchtstätten dieser Tiere zu entfernen oder zu beschädigen sowie Hunde frei laufen zu lassen. 

Bei der Hundeführung ist insbesondere zu beachten, dass Tiere so zu halten und zu beaufsichtigen sind, dass niemand gefährdet wird. Im Innenbereich (§§ 30 bis §§ 34 Baugesetzbuch) sind auf öffentlichen Straßen und Gehwegen, Hunde an der Leine zu führen. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen. Des Weiteren sind insbesondere die Regelungen über Naturschutzgebiete zu beachten. 

Die Gemeindeverwaltung bittet die Hundehalterinnen und Hundehalter, sich an die bestehenden Regelungen zu halten und ihre Vierbeiner verantwortungsbewusst an der Leine zu führen. Bitte bleiben Sie mit Ihren Hunden in Wald, Wiesen und Äckern auf den Wegen. 

Bei Nichteinhaltung der gesetzlichen Maßgaben, behält sich die Verwaltung vor, ordnungsrechtliche Schritte einzuleiten. 

Lebenswert

Vereinsleben

Wir bieten unseren Bürgern eine Vielzahl von Vereinen um den Interessen in sportlicher, musikalischer und unterhaltender Betätigungen nachgehen zu können.


  • Übersicht unserer Vereine
  • Lebenswert
    Eröffnung des Klosterfests
    Bildmarke Marxzell

    Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    Schließen