• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Jubiläumswochenende der Gemeinde Marxzell

Liebe Marxzellerinnen und Marxzeller, drei Tage lang haben wir bei tollem Wetter gemeinsam mit vielen Gästen das 50-jährige Bestehen unserer Gemeinde gefeiert. Wir blicken auf ein gelungenes Festwochenende voller Emotionen, tollen Auftritten und vor allem wundervollen Begegnungen zurück. Marxzeller Vereine und Formationen präsentierten sich über das gesamte Wochenende beispiellos in der Klosterruine Frauenalb.

Von den Musik- und Tanzaufführungen, dem bunten Kinderprogramm, über eine gute Bewirtung bis hin zum ökumenischen Gottesdienst - sie alle sorgten dafür, dass das Jubiläum der Gemeinde Marxzell zu etwas ganz Besonderem wurde.
Der verheißungsvolle Auftakt am Freitagabend mit dem Festakt, war der Vorbote für ein gelungenes Wochenende. Staatssekretär Wilfried Klenk war begeistert vom Ambiente, welches ein würdiger Rahmen für solch ein Fest sei. Oberbürgermeister Arnold gratulierte mit launischen Worten. Im Anschluss an den Festakt unterhielt die österreichische Band "Da Blechhauf'n" die Besucher des Konzerts mit Blasmusik vom Feinsten. Die Gäste genossen das Konzert bis in die späte Nacht.


Am Samstag, zur Mittagszeit, zogen dann alle Grundschüler der Gemeinde Marxzell im Rahmen des Chorprojektes "SingRomantik" die zahlreichen Zuschauer in ihren Bann. Anschließend stimmten das Jugendblasorchester Schielberg und die Albtalmusikanten gemütlich auf das Abendprogramm ein. Der Samstagabend gehörte der Blasmusik unserer örtlichen Musikvereine. Ein besonderes Highlight war die Marxzeller Hymne "Intrada", welche von Thomas Turek komponiert wurde und von ihm und dem Projektorchester, in einer Uraufführung, zum Besten gegeben wurde.

Nach einem bewegenden ökumenischen Gottesdienst am Sonntagmorgen heizten die "Kaisermusikanten" beim Frühshoppen ordentlich ein. Bei Weißwurst mit Brezeln und Sonnenschein genossen die Gäste das einzigartige Ambiente der Klosterruine. Am Nachmittag präsentierten sich der Gesangverein Freundschaft Pfaffenrot, die Landfrauen Burbach und Pfaffenrot sowie die Narrenzunft Schielberg und zeigten damit die Vielfältigkeit der Marxzeller Vereine.


Die Bands "Taktlos" und "Remember Unplugged" unterhielten das Publikum bis zu einem weiteren Highlight des letzten Abends mit der "BigBand" des Landkreises Karlsruhe.
Neben den Aktivitäten auf unseren 2 Bühnen gestalteten der Hort der Gemeinde, der Tageselternverein Ettlingen, die Landfrauen Burbach, der Schulförderverein der Carl-Benz-Schule sowie die kommunale Kita St.Raphael Pfaffenrot ein tolles Rahmenprogramm, welches keinen Kinderwunsch offen ließ. Egal ob Hüpfburg, Kinderschminken oder Bastelecke, die Kleinsten waren begeistert!
An dieser Stelle einen besonderen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, Mitwirkende, Sponsoren, Förderer und Unterstützer, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!


Ich bin sehr stolz über das, was wir gemeinschaftlich geschaffen und geschafft haben. Wir haben gezeigt, wie vielfältig und besonders Marxzell ist. Und vielleicht sind wir durch dieses Wochenende sogar ein Stück mehr, zusammengewachsen.

 

Herzlichst 

Ihre 

 

Sabrina Eisele

Bürgermeisterin