• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Sitzung des Gemeinderates vom 12.12.2011

Neubau Fußgängerbrücke über die Moosalb
BM Schuster teilt mit, dass der Gemeinderat am 28.11.2011 in nichtöffentlicher Sitzung dem Neubau einer Fußgängerbrücke über die Moosalb mit einer Breite von 1,50 Metern zugestimmt hat.

Umnutzung Carl-Benz-Schule, Eingliederung des Kindergartens in die Räumlichkeiten der Carl-Benz-Schule, Vergabe Architektenleistungen
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 12.12.2011 der Vergabe weiterer Architektenleistungen (Leistungsphasen 5-9) an das Architektenbüro Beer zugestimmt.

Straßenbeleuchtung Neubaugebiet Neureut-Stiessenäcker
Der Gemeinderat hat sich für einstimmig für den Einsatz von LED Technik bei der Beleuchtung im Neubaugebiet Neureut-Stiessenäcker ausgesprochen.

Betriebsführung Straßenbeleuchtung Marxzell
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 12.12.2011 der Vergabe der Betriebsführung für die Straßenbeleuchtung Marxzell an die EnBW Regional AG, Ettlingen als günstigste Bieterin beschlossen.

Holzverkauf 2011 bringt Mehreinnahmen
Insgesamt konnte ein Überschuss in Höhe von 128.000 Euro aus einem Einschlag von 9.150 Festmetern erwirtschaftet werden, erläuterte Thomas Rupp, Leiter der Forstabteilung im Landratsamt Karlsruhe, in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Rechnet man die Einnahmen der Jagdpacht hinzu, erhöhe sich der Betrag sogar auf 143.000 Euro. In Summe sei es ein gutes Waldjahr gewesen, so Rupp. Für das Jahr 2012 ist ein Einschlag von 8.900 Festmetern geplant, zudem sollen rund 30 Hektar Jungbestände gepflegt werden.
 

Bürgerservice

Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Marxzell erhalten unter der
Behörden-Rufnummer 115
kompetente Auskünfte zu den häufigsten Verwaltungsdienstleistungen von A bis Z.

Bildmarke Marxzell

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen