• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Sitzung des Gemeinderates vom 16.04.2012

Vergabe von Kanalsanierungsmaßnahmen im Rahmen der Eigenkontrollverordnung
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 16. April 2012 dem Auftrag für Kanalsanierungen für die Jahre 2012 und 2013 in allen Ortsteilen inklusive Linder-, Injektions-, Robotersanierungen an die Firma Rossaro aus Aalen als günstigste Bieterin, für brutto 145.090,38 Euro vergeben. Mit dieser Sanierung sollen 145 Schadstellen beseitigt werden, die bei einer Kamerabefahrung im Jahr 2010 festgestellt wurden.

Beschaffungen für den Bauhof
Der Gemeinderat hat in seiner vergangenen Sitzung der Ersatzbeschaffung eines Baggers für rund 27.000 Euro und einer Frontkehrbürste für den John Deere für rund 3.000 Euro zugestimmt. Eine Reparatur der alten Geräte war aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr sinnvoll. Der alte Bagger wird vom Anbieter zum Preis von 1.500 Euro in Zahlung genommen. Außerdem hat der Gemeinderat dem Kauf eines Schlegelmulchers für den Fendt zum Preis von 4.760 Euro zugestimmt.

Vorstellung der Endmodellierung für die Erdaushubdeponie
Frau Uta Faist von den Weber Ingenieuren informierte das Gremium in seiner Sitzung vom 16. April 2012 über die geplante Endmodellierung des Deponiekörpers „Wolfertswiesen“. Ihrer Ausführung nach werde zur abschließenden Verfüllung noch rund 7.800 m³ Bodenmaterial benötigt, um das Mindestgefälle für eine den Anforderungen der Deponieverordnung entsprechende Oberflächenwasserableitung auf dem Deponieplateau zu gewährleisten und eine gute Einbindung des Deponiekörpers in die umgebende Landschaft zu erreichen. Der Gemeinderat hat der vorgestellten Planung der Endmodellierung zugestimmt.
Eine Entscheidung über die künftige Ableitung von Oberflächenwasser solle in einer späteren Sitzung noch behandelt werden.

Beschlussfassung über die Satzung für die Erdaushubdeponie „Wolfertswiesen“
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung einstimmig für den vorgestellten Satzungsentwurf für den Betrieb der Erdaushubdeponie „Wolfertswiesen“ in Pfaffenrot votiert. Somit kann die Erdaushubdeponie bis zur geplanten Schließung am 31.12.2012 betrieben werden.
 

Bürgerservice

Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Marxzell erhalten unter der
Behörden-Rufnummer 115
kompetente Auskünfte zu den häufigsten Verwaltungsdienstleistungen von A bis Z.

Bildmarke Marxzell

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen