• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Sitzung des Gemeinderates vom 16.12.2013

Tourismusverein „Albtal Plus“ – Sachstandsbericht über die aktuelle Arbeit
In der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 16. Dezember 2013 wurde der Gemeinderat über die aktuelle Arbeit des Tourismusvereins „Albtal-Plus“ informiert. Herr Rainer Laubig, Geschäftsführer des Vereins führte zunächst zu den Aufgaben und Zielen aus. Die bestehenden touristischen Angebote im Albtal sollen durch den Verein gemeinsam vermarktet werden. Zu den konkreten Maßnahmen führte Herr Laubig aus, dass ein Albtal-Magazin mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren erschienen sei. Zudem gibt es eine Wanderbroschüre, welche bei der Bevölkerung sehr gut ankommt und einen neuen Internetauftritt (http://www.albtal-tourismus.de). Ein Gastgeberverzeichnis befindet sich momentan im Druck, zudem soll es im Jahr 2014 eine Broschüre in Zusammenarbeit mit dem KVV geben, in welcher sich Ausflugsziele im Albtal befinden.

Einbringung des Haushaltsentwurfs 2014
Bürgermeister Schuster sowie Gemeindekämmerer Weingärtner haben in öffentlicher Sitzung den Haushaltsentwurf für das Jahr 2014 eingebracht. Dieser wird von den Gemeinde- und Ortschaftsräten in der Klausurtagung vom 10. – 12. Januar 2014 diskutiert. Geplant ist die Verabschiedung des Haushaltsplanes in der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 17. Februar 2014.

Bewirtschaftungsplan 2013 für den Gemeindewald
Herr Rupp vom Forstamt (Landratsamt Karlsruhe) sowie die Förster Harald und Helmut Mohr erläuterten dem Gemeinderat das Wirtschaftsergebnis 2013. Im Jahr 2013 wurden ca. 8.600 Festmeter eingeschlagen. Das Jahr 2013 war insgesamt ein gutes Waldjahr für die Gemeinde Marxzell. Die reichhaltigen Niederschläge haben dafür gesorgt, dass das Wasser für die Bäume in diesem Jahr nie knapp wurde. Als Maßnahme zur Naturverjüngung sind rund 2.500 Jungbäume gepflanzt worden. Das Brennholz und der Schlagraum reichten für die Marxzeller Bevölkerung aus.
Herr Rupp führt aus, dass der gute Holzmarkt insgesamt Einnahmen in Höhe von rund 563.000 Euro ermöglicht habe. Mit dem entsprechenden Anteil der Jagdpacht trägt der Gemeindewald nach Abzug aller Ausgaben mit rund 175.000 Euro zum allgemeinen Haushalt bei.

Bürgerservice

Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Marxzell erhalten unter der
Behörden-Rufnummer 115
kompetente Auskünfte zu den häufigsten Verwaltungsdienstleistungen von A bis Z.

Bildmarke Marxzell

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen