• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

"Ammenäcker - Teiländerung Scheffelstraße"

Öffentliche Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Öffentliche Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB
Der Gemeinderat der Gemeinde Marxzell hat in seiner Sitzung am 27.06.2022 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Ammenäcker - Teiländerung Scheffelstraße" gemäß §§ 2 Abs. 1 i.V.m. 13a BauGB und die Aufstellung der örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan gemäß § 74 Abs. 7 der Landesbauordnung Baden-Württemberg beschlossen. In gleicher Sitzung hat der Gemeinderat den Entwurf des Bebauungsplanes gebilligt und zur Durchführung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der förmlichen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.
 
Die Fläche des Bebauungsplans liegt innerhalb der Ortslage und wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Auf eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB und auf einen Umweltbericht gemäß § 2a BauGB wird verzichtet. Eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB ist nicht vorgesehen.
 
Anlass und Ziele der Planung:
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans möchte die Gemeinde Marxzell die planungsrechtliche Grundlage für die Umsetzung einer Wohnbebauung ermöglichen. Die Bebauungsplanung dient der Deckung des örtlichen Bedarfs an Wohnbauflächen. Das Plangebiet liegt im Geltungsbereich eines bestehenden Bebauungsplans aus den 1960-er-Jahren, der zur Ermöglichung der beabsichtigten baulichen Entwicklung für den Teilbereich überplant wird.
 
Geltungsbereich
 Der räumliche Geltungsbereich liegt innerhalb der Ortslage des Marxzeller Ortsteils Schielberg an der Scheffelstraße westlich des Einmündungsbereichs der Langenalber Straße in die Marxzeller Straße. Der Geltungsbereich umfasst die Flurstücke Nummern 233 und 233/1 ganz und teilweise das Flurstück Nummer 234/1. Die genaue zeichnerische Abgrenzung des Geltungsbereiches ist dem folgenden Lageplan zu entnehmen.
 



 
Beteiligung:
Der Entwurf des Bebauungsplans bestehend aus Textteil, Planfestsetzungen, Übersichtsplan Geltungsbereich, Fachbeitrag Artenschutz wird
 
vom 04.07.2022 bis 12.08.2022
 
bei der Gemeinde Marxzell, Rathaus Pfaffenrot, Karlsruher Str. 2, 76359 Marxzell, im Eingangsbereich, während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
 
Die Planunterlagen sowie der Inhalt der Bekanntmachung können in den u.s. PDF Dateien oder auf dem Internetportal unter https://geoportal.landkreis-karlsruhe.de/kreiskarte/synserver?project=GDI-KA&client=flex eingesehen werden.
 
Die Öffentlichkeit kann sich hier über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und Stellungnahmen während der Auslegungsfrist bei der Gemeinde Marxzell abgeben.
 
Anschrift und Kontaktdaten lauten:
-Postalische Anschrift: Frau Di Mauro/Fachbereichsleitung Bürgerservice und Zentrale Dienste, Karlsruher Str. 2 in 76359 Marxzell
-E-Mail: Nastassia.diMauro@marxzell.de
-Fax-Nr. 07248/914739
-Mündliche Vorsprache/zur Niederschrift (nach Terminvereinbarung): Frau Di Mauro 07248/914720 Bürgerservice und Zentrale Dienste, Karlsruher Str. 2 in 76359 Marxzell
 
Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Abgabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Gemäß § 4a Abs. 6 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Marxzell, 01.07.2022
 
Sabrina Eisele,
Bürgermeisterin